Es ist leichter ein Problem zu vermeiden, als es rückgängig zu machen.

Es ist erfreulich, dass es immer mehr Hundebesitzer gibt, die sich bereits im Vorfeld beraten lassen, um Fehler zu vermeiden. Sie warten nicht mehr bis sich ein Problem zeigt, sondern wollen präventiv arbeiten, bevor "das Kind in den Brunnen gefallen" ist.

Der Traum vom glücklichen und harmonischen Zusammenleben mit einem Hund kann trotzdem durchaus zum Alptraum werden. Ich hoffe sehr, dass an dieser Stelle niemand die Nase über verzweifelte Hundebesitzer rümpft. Es trifft sie nämlich durchaus nicht immer die Schuld an unakzeptablem Hundeverhalten. Traumatische Erlebnisse, zufällige Missgeschicke oder negative Erfahrungen in der Vergangenheit können einen Hundebesitzer von jetzt auf gleich vor ein Problem stellen, dem er sich nicht gewachsen fühlt.

Ich berate und helfe Ihnen gerne bei allen Fragen "rund um den Hund"

Welpenaufzucht, Eingewöhnung, Unsauberkeit, Ängstlichkeit, Leinenführigkeit, Pubertät, Übernahme von Hunden aus dem Tierheim oder dem Tierschutz, Umzug, Erziehung, Beschäftigung, Umgang mit Hundebegegnungen, Unsicherheit gegegnüber Fremden, Aufdringliches Verhalten bei Besuchern, Haustürproblemen, managen von unerwünschtem Jagdverhalten, und vieles mehr.....

 

Wenn Sie sich entschlossen haben eine Verhaltensberatung in Anspruch zu nehmen, vereinbaren Sie einen Termin und nehmen Sie sich die notwendige Zeit für das Erstgespräch. Dabei werden wir gemeinsam die anstehenden Fragen, Probleme, die notwendigen Veränderungen oder evtl. entstandene Erziehungs- oder Sozialisationsmängel besprechen und dann mit dem Training beginnen.